Cienfuegos – Konkurrenz zu Trinidad auf Kuba

Nicht zu Unrecht wird die Stadt auch die „Perle des Südens“ genannt. Mit ihren klassizistischen Bauten im französischen Stil ist die erst im 19. Jahrhundert entstandene Altstadt von Cienfuegos eine der am besten erhaltenen in ganz Kuba. Sie gilt auch als die „französischste Stadt“ Kubas, was sich vor allem anhand der klassizistischen Architektur festmachen lässt und eine der Top Sehenswürdigkeiten Cienfuegos ist. Die Standt liegt etwa 230km südöstlich von Havanna in einer kleinen Bucht und hat mit seinen rund 170.000 Einwohnern den Status einer Provinzhauptstadt.

Cienfuegos Kuba
Cienfuegos Kuba

Obwohl deutlich weniger überlaufen als das benachbarte Trinidad, braucht sich Cienfuegos nicht vor neugierigen Besuchern verstecken: Von der Uferpromenade bis hin zum Prachtboulevard findet man hier alles, was eine schöne kubanische Stadt ausmacht. Und schön ist Cienfuegos im besten Sinne: Nirgends sonst auf Kuba scheint die Bausubstanz so gut, die Straßen so sauber und aufgeräumt wie hier.

Das mag vielleicht auch daran liegen, dass Cienfuegos wirtschaftlich nicht ganz unbedeutend ist. Nicht weit außerhalb der Stadt befindet sich die größte und wichtigste Ölraffinerie des Landes, welche 2008 mit Hilfe aus Venezuela modernisiert wurde. Doch schon früher einmal stand die Stadt im Zentrum der nationalen Energieversorgung: Auf der Halbinsel am Ende der Bucht sollte einst das erste Atomkraftwerk Kubas errichtet werden. Mit Wegbruch der sowjetischen Hilfe wurden die Bauarbeiten 1992 pausiert, das Projekt wurde im Jahr 2000 endgültig aufgegeben. Die Silhouette des Megaprojekts ist allerdings noch immer am Horizont zu erkennen.

Cienfuegos Wetter ist perfekt um den europäischen Winter zu entfliehen. Wenig Regen und viel Sonne gibt es von Januar bis Mai, wobei es gegen Mai am wärmsten ist. Das Wasser hat in diesen Monaten 25-27°C und ist vom Winter noch etwas frischer als in den Monaten nach Mai, wo es bis zu 28°C haben kann. Die Lufttemperatur überschreitet in der Zeit auch die 30°C kaum. Allgemeine Infos gibts im Beitrag zur besten Reisezeit auf Kuba.

Cienfuegos Cuba
Eine schöne Innenstadt

Anreise

Víazul: Mit der Buslinie Víazul ist Cienfuegos gut zu erreichen. Von Havanna aus verkehren dreimal täglich Busse. Die Fahrt dauert rund 5 Stunden und kostet 20 CUC.

Sammeltaxi: Vom nationalen Busbahnhof in Havanna aus starten bis in den späten Nachmittag „Colectivo-Taxis“ nach Cienfuegos, der Preis ist Verhandlungssache und variiert zwischen 10 und 15 CUC pro Person.

Cienfuegos Sehenswürdigkeiten

  • Die historische Altstadt rund um den Plaza Martí gilt mit ihrem Neoklassizistischen Stil als architektonisches Juwel der späten Kolonialära. Zwischen Triumpfbogen und Rathaus befindet sich auch eine Statue der Nationalfigur Kubas.
Sehenswürdigkeiten Cienfuegos Kuba
Rathaus
  • Besonders Sehenswert ist auch das Teatro Terry, welches zwischen 1887 und 1889 errichtet mit dem Nachlass des gleichnamigen venezolanischen Zuckerbarons finanziert wurde. Es befindet sich heute im guten Zustand. Landesweit existieren nur in Matanzas und in Havanna mit dem Teatro Martí ähnlich schöne Schauspielstätten.
Cienfuegos Kuba
Teatro
  • Eine der entspanntesten Ecken der Stadt ist mit Sicherheit die Uferpromenada in der Gegend Punta Gorda, dem einstigen Villenviertel der Stadt. Hier reiht sich ein Prachthaus an das andere, die eklektizistische Mischung verschiedener Stile und Baumaterialien ist unübersehbar. Unbedingt besuchen: Der Palacio del Valle bietet eine hervorragende Aussicht über die Bucht.
  • Der 1839 gegründete Cementerio La Reina ist Kubas ältester Friedhof und liegt am Stadtrand von Cienfuegos. Neben Verwandten der Familie Batista liegen hier auch die französischen Stadtgründer und Soldaten aus den Unabhängigkeitskriegen begraben.
  • Cienfuegos Strand ist auch einen Besuch wert. Der liegt nicht direkt in der Stadt, sondern ca. 20 km ausserhalb und ist z.B. mit dem Taxi zu erreichen. Der Strand heißt Rancho Luna Beach und beherbergt die gängige Toursiten-Infrastruktur.

Ausflüge in die Umgebung

Weitere Sehenswürdigkeiten um Cienfuegos: Wer sich längere Zeit in Cienfuegos aufhält, sollte mit der Fähre einen Ausflug Richtung Castillo de Jagua erwägen. Auf der anderen Seite der Bucht geht das Leben noch gemächlicher zu als in der Stadt, auch wenn viele Leute hier jeden Morgen nach Cienfuegos pendeln. Die Hafenfestung ist die drittgrößte des Landes und wurde im 18. Jahrhundert erbaut. Wenig entfernt liegt die Ciudad Nuclear, eine in den 1980er Jahren erbaute Planstadt, die einst die Einwohner für das geplante Atomkraftwerk beherbergen sollte. In der verschlafenen Siedlung rund um die Kraftwerksruine wohnen noch heute rund 10.000 Menschen.

Kuba Cienfuegos
Gemütliche Uferpromenade

Im Gebirge der Sierra del Escambray befindet sich der zauberhafte Wasserfall El Nicho, der mit einem schönen Ausblick in einer ruhigen Gebirgsregion aufwarten kann. Für den Ausflug in den gleichnamigen Naturpark El Nicho sollte man einen Tag einplanen. Informationen zu Preisen und Transport erhält man vor Ort im Cubatur oder Transgaviota-Büro oder in der Casa Particular.

Cienfuegos Strand, schon unter den Sehenswürdigkeiten aufgezählt, ist eigentlich eher ein Ausflug in die Umgebung da er 20 km außerhalb der Stadt liegt. Dort gibt es auch eine Übernachtungsmöglichkeit all Inklusive, den Club Amigo. Dort kann man z.B Tauchen und Schnorcheln, oder zur Delfinshow in der Nähe gehen. Es gibt auch ein paar Strandbars entlang des Wassers.

Cienfuegos Hotels und andere Unterkünfte

Die Standt und seine Umgebung hat einige schöne Hotels zu bieten. Cienfuegos Hortel Jagua liegt in der Bucht, La Union Boutique Hotel ist für diejenigen, die in der Innenstadt bleiben wollen. Club Amigo Rancho Luna ist eine große All Inclusive Unterkunft am Strand von Cienfuegos etwa 20 km außerhalb der Stadt. Dazu kommen natürlich wie immer eine große Auswahl an Casas Particulares.