Santa Clara

Santa Clara auf Kuba besuchen die meisten Menschen wohl wegen dem bekanntesten Revolutionärs Lateinamerikas – Ernesto „Ché“ Guevara. Hier ist der Mann, der die kubanische Geschichte entscheidend verändernde in einem Mausoleum zusammen mit anderen gefallenen Revolutionären begraben. Ein Muss für jeden, den die Weltgeschichte interessiert! Die Stadt beherbergt ungefähr 250.000Einwohnern und liegt am Fuße des Escambray-Gebirges, sie ist zudem Hauptstadt der Provinz Villa Clara. Ein lohnenswerter Stopp bei allen Kuba Reisen.

Santa Clara Che
Santa Clara & Ché Guevara

Doch die Universitätsstadt hat noch mehr zu bieten. Es gibt ein umfassendes kulturelles Angebot und ein gepflegtes Zentrum, das zum Verweilen für ein-zwei zusätzliche Tage einlädt. Ausserdem eignet sich die zentrale Lage der Stadt sehr gut für einen Zwischenstopp von/nach Havanna, und es lassen sich von hier auch ein paar Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung erkunden.

Anreisen

Mit VIAZUL: 3x täglich über Habana und Santiago de Cuba. Weiter bestehen Verbindungen zwischen Santa Clara und Varadero und Santa Clara und Cienfuegos und Trinidad. Per Zug ist die Verbindung zwischen Santa Clara und Trinidad wegen einer kaputten Brücke schon lange unterbrochen.

Sehenswürdigkeiten von Santa Clara

  • Monument Che Guevara beim Revolutionsplatz mit angeschlossenem Museum und Mausoleum für den Revolutionär.
  • Monumento al tren blindado. Monument für die entscheidenden Kämpfe der kubanischen Revolution bei Santa Clara stattgefunden nach denen Diktator Batista ins amerikanische Exil geflüchtet ist. Bei Santa Clara wurde ein gepanzerte Truppentransport von den Revolutionären zum Entgleisen gebracht, und ist jetzt als Denkmal zu besichtigen.
  • Autofreie Fussgängerzone „Boulevard“ mit einigen Restaurants und Bars.
  • Parque Vidal mit den angrenzenden Theatern. Sehr atmosphärischer Ort mit schönen restaurierten Gebäuden.
  • Cabaret am Zentrum El Bosque. Tanzaufführungen, Bar, beliebt für den Abend.

Kuba Santa Clara

In der Umgebung

Das kubanische Remedios mit seinen gut erhaltenen Kolonialstilhäusern und einladenden Restaurants und Bars liegt ca. 40 Km nordöstlich von Santa Clara. Der schöne Ort muss sich vor Trinidad nicht verstecken, und ziehen noch keine Massen von Touristen an wie sein „großer Bruder“ Trinidad.

Zudem liegt aus auf dem Weg zu den Traumstrände der beiden Inseln Las Brujas und Santa María. Cayo Santa María ist ein Inselparadies sondergleichen, und besticht mit türkisblauem Wasser und weißen Sandstränden. Auch wenn sich hier wegen der Festlandverbindung über eine Lange „Brücke“ schon seit über 10 Jahren einiges tut in Sachen Infrastruktur, Hotels und Touristen ist der Besuch der insgesamt 13 Kilometer Strand eine Überlegung wert!

Kuba Santa Clara